Hebammen-Soforthilfe

Hebammen helfen jungen Frauen vor Ort

„Es gibt im ländlichen Bereich zu wenig Hebammen und Familienhebammen. Das Sozialsystem deckt nicht immer alle Kosten vor und nach der Geburt ab,“ (Ingrid Lohmann, Vorsitzende des niedersächsischen Hebammenverbandes Kreis Northeim) Darüber hinaus haben sich die Arbeitsbedingungen der Hebammen drastisch verschlechtert: lange Fahrzeiten bei nicht angepasster Erstattung, eine erhöhte Betreuungs- und Beratungstätigkeit aufgrund fehlender Kinderärzte und vermehrt Familien, die Unterstützung benötigen, welche durch unser soziales System nicht abgedeckt ist. Hebammen sind die Ersthelfer vor Ort und erkennen finanzielle Notsituationen. Daher stärken die betreuenden Hebammen junge Familien immer häufiger uneigennützig  und unbürokratisch mit finanziellen Mitteln aus eigener Tasche. Mit den Erlösen aus unseren Weihnachtsmarktverkäufen 2015 haben wir eine ‚Notfallkasse‘ ins Leben rufen, die die wertvolle Arbeit der Hebammen in bedürftigen Familien unterstützt – unbürokratische Soforthilfe, wenn finanzielle Unterstützung ohne Zeitverzug nötig ist. Gleichzeitig möchten wir durch unser Engagement für die Arbeit der Hebammen auf die große Lücke in der sozialen Absicherung von Müttern und Kindern hinweisen. Wir freuen über Ihre Spende. Gern auch in Form einer Überweisung auf das Spendenkonto Konto Volkbank Einbeck, IBAN DE38 2626 1492 0004 9700 00 / BIC: GENODEF1EIN. Spendenquittungen werden gern ausgestellt und zugeschickt.   Foto: Fotolia 69057263 / Kzenon

Trackback von deiner Website.

admin

This information box about the author only appears if the author has biographical information. Otherwise there is not author box shown. Follow YOOtheme on Twitter or read the blog.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.